Proclamazione sciopero
Linee autobus e treni
de plu nfurmazions
Stlù l menù
Alcuni autobus regionali

Busfahrpläne: zahlreiche Neuerungen

Den Schülerinnen und Schülern gilt ein Hauptaugenmerk

Ab Montag, 5. September, gibt’s Neues bei den Busfahrplänen: Abfahrtszeiten und Routen werden den Erfordernissen der Schülerinnen und Schüler angepasst.

Eines vorweg: Jene Busse, die zusätzlich zum normalen Jahresfahrplan nur an Schultagen verkehren, scheinen nur online auf dieser Webseite auf, und zwar bei der Fahrplan-Abfrage sowie als Tabelle unter dem Menüpunkt „Schulfahrten“. Auf den Fahrplan-Aushängen bei den Haltestellen sind diese Fahrten nicht angeführt. Wir empfehlen den Schülerinnen und Schülern daher, „ihre“ Busverbindungen stets anhand der App zu suchen.

Fahrpläne auf Maß

Mit Schulbeginn werden viele Fahrpläne den Unterrichtszeiten und Schulwegen angepasst und potenziert, im Raum Bozen etwa bei den Linien 1, 5, 110 und 111. Einzelne zusätzliche Fahrten oder Verschiebungen gibt es bei Schulfahrten der Linie 131 Bozen-Überetsch (zusätzliche Fahrt ab Bozen um 13:05), 156 Jenesien-Bozen (eine Schulfahrt morgens wird vom Bahnhof Bozen bis zur Meraner Kreuzung verlängert) 165 und 167 Ritten-Bozen (neue Verbindung morgens Wangen-Bozen übers Sarntal) und bei der Linie 204 Hafling -Terlan.

Änderungen bei einzelnen Fahrten gibt es bei der Linie 123 Graun – Neumarkt (Verlängerung einiger Fahrten nach Klabern),  bei der Linie 142 Weißenstein-Neumarkt (Schulfahrten starten und enden künftig in Deutschnofen), bei der Linie 180/181 Eggental (Rückfahrt mittags in Bozen ab Meraner Kreuzung) und auf der Linie 185 Tiers-Bozen (Bus Tiers-Bozen um 7:02 startet jetzt 10 Minuten später).

Bei der Schlanderser Citybuslinie 263.1 verschiebt sich eine Fahrt am Nachmittag. Anpassungen gibt es für die Linie 314 Jaufental-Sterzing (an Schultagen ab Mittertal 12:53 statt 12:38) sowie für die Linie 401 Bruneck-Brixen. Kleinere Änderungen verzeichnen die Pustertaler Buslinien 421, 422, 431, 420.1 und 420.2. 
Wo erforderlich, werden Fahrpläne in den ersten Schultagen nochmals nachgebessert.

Weitere Neuerungen

Am Bahnhofsplatz in Bozen wird ab 5. September der Bussteig F wieder bedient, die dortigen Bauarbeiten sind abgeschlossen

Neu eingeführt wird die Buslinie 137, die das Überetsch direkt mit der Bozner Industriezone verbindet, während nun auch Montiggl mit der neuen Citybuslinie 135.6 erreichbar ist.

Einzelne Busfahrpläne werden wegen zu knapp bemessener Fahrzeiten angepasst. Dies gilt etwa für die Linie 310 Sterzing-Brixen, die nun nicht mehr über Schabs fährt. Im Gegenzug wird die Linie 328 neu strukturiert, ein zusätzlicher Bus wird eingesetzt. Diese Buslinie wird abwechselnd nach Franzensfeste und nach Mühlbach verlängert, zudem fährt sie auch in die Industriezone Brixen. Damit erhält des Hochplateau Natz – Schabs mit seinen Ortschaften Viums, Natz, Raas und Elvas erstmals eine direkte Anbindung an die Brixner Industriezone.

Bei den Linien 460 Gadertal sowie 342 Latzfons-Brixen gibt es frühmorgens Änderungen bei einzelnen Fahrten. Die bisherigen Fahrpläne der Grödner Sommerbusse 357 und 358 werden auf das ganze Jahr ausgedehnt, außerhalb der Tourismussaison gilt für sie dann ein reduzierter Fahrplan.

Kürzungen bei einzelnen Buslinien bleiben weiter aufrecht

Die personalbedingten Kürzungen bei einigen Buslinien in Bozen, Meran und Umgebung bleiben weiterhin erforderlich. Demnach bleibt die Bozner Stadtlinie 18 sowie an Samstagen die Linie 116 gestrichen. Reduzierte Fahrpläne gelten für die Bozner Stadtbuslinien 1, 3, 5, 10A/10B und 12 sowie 112, 150 (an Samstagen), 201 (an Sonn- und Feiertagen), 245 und 246.

Giapé nutizies-push

Giapa nfurmazions sun ti fermedes y linies. Chësta mpustazion possa unì deativeda te uni mumënt tres l browser.