Il nuovo AltoAdige Pass business

Südtirol Pass business

Für die Arbeit umweltfreundlich unterwegs

Du legst Wert darauf, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für deinen Betrieb mit öffentlichen Verkehrsmitteln umweltfreundlich unterwegs sind? Dann ist der Südtirol Pass business die beste Lösung: als bequemer und flexibler Fahrschein für Dienstfahrten in ganz Südtirol.

Die Vorteile: Die Mitarbeiter*innen kommen flexibel und ohne Parkplatzsuche zu ihren Terminen und sie sparen sich das monatliche Abrechnen der Dienstfahrten. Der Betrieb hingegen kann für die mit dem Südtirol Pass business erzielten Fahrtspesen steuerliche Vorteile geltend machen. Vor allem aber leistet dein Unternehmen aktiv einen Beitrag zur Verkehrsverminderung und übernimmt eine Vorbildfunktion für ein nachhaltiges Mobilitätsmanagement.

Südtirol Pass business: So wird er genutzt

Der Südtirol Pass business gilt für alle öffentlichen Verkehrsmittel im südtirolmobil-Verbundgebiet einschließlich der Regionalzüge bis Trient. Genutzt werden können auch die Regionalzüge im Abschnitt Brenner – Innsbruck sowie Innichen / Vierschach – Lienz, und zwar zum dortigen Tarif VVT / ÖBB. Die Zusatzdienste sind bereits aktiviert, sodass mit dem Südtirol Pass business auch der Tagestarif für die Fahrrad-Mitnahme, der Fahrpreis für die Tiermitnahme sowie Fahrten mit den Nightliner-Bussen abgebucht werden können.
Nicht gültig ist der Südtirol Pass business für die Fernverkehrszüge (EC, Freccia, Italo, Railjet usw.)

Jeder Südtirol Pass business kann abwechselnd von verschiedenen Mitarbeiter*innen genutzt werden. Ein Check-In für eine Bus- oder Bahnfahrt ist immer nur für eine Person möglich, also nicht für mehrere Personen gleichzeitig.

Kosten und Fahrpreise

Einmalige Ausstellungsgebühr für jeden Südtirol Pass business: 20 Euro.
Der Betrag wird mit der ersten Rechnung beglichen.

Für Bus- und Bahnfahrten innerhalb des südtirolmobil-Verbundgebietes wird konstant ein einheitlicher Festpreis von 0,12 Euro pro Tarif-Kilometer berechnet. Für Regionalzüge im Abschnitt Brenner – Innsbruck und Innichen / Vierschach – Lienz gilt der dortige Tarif (VVT / ÖBB).

Der Mindestpreis für jede Fahrt, auch im Stadtbereich Bozen und Meran, entspricht 10 Tarif-Kilometern. Ein Mindestpreis von 5 Tarif-Kilometern wird hingegen für Anschlussfahrten mit Bussen in allen anderen Ortschaften berechnet.
Werden mit den Stadtbussen in Bozen und Meran oder mit Citybussen im Ortsbereich innerhalb von 60 Minuten mehrere Fahrten getätigt, so werden diese als eine einzige Fahrt berechnet.

Südtirol Pass business beantragen: wer und wie?

Der Südtirol Pass business kann von privaten und öffentlichen Betrieben, von Einzelunternehmen sowie von selbstständig Erwerbstätigen beantragt werden, die über eine italienische MwSt.-Nummer verfügen. Angefordert werden können ein oder mehrere Kärtchen für beliebig viele Mitarbeitende.

Hat ein Betrieb sehr viele Mitarbeitende, so kann er eine bestimmte Anzahl an Südtirol Pässen beispielsweise auch getrennt nach Abteilung oder Filiale beantragen. In diesem Fall ist für jede Gruppierung ein Antragsformular auszufüllen und ein separates Nutzerkonto einzurichten.

Im Gegensatz zum normalen Südtirol Pass ist der Südtirol Pass business kein persönlicher Fahrschein, er kann daher auch von mehreren Personen abwechselnd genutzt werden.

Südtirol Pass business beantragen

Für die Beantragung des Südtirol Pass business bitte dieses Online-Formular ausfüllen und die folgenden Daten angeben: MwSt.-Nummer des Betriebes, Steuernummer des Betriebsinhabers bzw. -verantwortlichen sowie die gewünschte Anzahl an Südtirol Pässen.

Benutzernamen und Passwort für die Einrichtung des Online-Nutzerkontos werden unmittelbar per E-Mail zugeschickt. Anschließend bitte das SEPA-Mandat des Betriebes und die eidesstattliche Erklärung zur Richtigkeit der Daten hochladen.

Der Südtirol Pass business wird dann in gewünschter Anzahl per Post zugestellt.

Online-Nutzerkonto

Nach der Beantragung erhält das Unternehmen per E-Mail die Zugangsdaten zum Nutzerkonto im Südtirol Pass-Portal zugeschickt. Im Nutzerkonto kann das Unternehmen seine Südtirol Pass-Rechnungen einsehen, den Kilometerstand der aktuellen Rechnungsperiode sowie die mit jedem Südtirol Pass business getätigten Fahrten. Auch Duplikate können über dieses Portal angefordert werden.

Hinweis: Die detaillierte Fahrtenauflistung ist bis zu drei Monate nach Ausstellung der Rechnung einsehbar. Danach werden alle georeferenzierten Daten anonymisiert, es werden dann nur mehr das Datum der Fahrten und der entsprechende Preis angezeigt.

Südtirol Pass business aktivieren

Vor der ersten Nutzung ist für jeden Südtirol Pass business eine Aktivierung (Freischaltung) im Nutzerkonto erforderlich. Dazu bitte die Nummer des Südtirol Pass business eingeben.

Es kann mitunter einige Stunden dauern, bis die Aktivierung im gesamten Datensystem erfasst ist und der neue Südtirol Pass business genutzt werden kann.

Rechnung und Konto-Abbuchung

Den Südtirol Pass Business gibt es ausschließlich mit Postpaid-Vertrag (SEPA Direct Debit). Die Abbuchung der Fahrtkosten vom Bankkonto erfolgt alle zwei Monate, bei Gesamtbeträgen von weniger als 10 Euro alle vier Monate. Die Rechnungsstellung erfolgt elektronisch über SDI.

Gültigkeit und automatische Verlängerung

Der Südtirol Pass business ist ab der ersten Entwertung ein Jahr lang gültig. Nach Ablauf des Jahres wird die Gültigkeit mit der nächsten Entwertung automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.

Wird der Südtirol Pass business während eines ganzen Gültigkeitsjahres nicht verwendet, so wird er automatisch deaktiviert. Eine spätere erneute Aktivierung ist jederzeit möglich: kontaktiere dazu das südtirolmobil Service- und Informationszentrum unter der Tel. Nr. 0471 220 880 (Auswahl 2) oder per E-Mail contact@suedtirolmobil.info.

Duplikat beantragen

Bei Verlust, Diebstahl oder bei sichtbarer Beschädigung des Südtirol Pass business kann zum Preis von 20 Euro über das Nutzerkonto ein Duplikat angefordert werden.

Achtung: Die Anfrage um ein Duplikat kann nicht rückgängig gemacht werden.

Weist ein Südtirol Pass business keine erkennbare Beschädigung auf, ist aber wegen eines Defekts oder Materialermüdung nicht mehr funktionstüchtig, so kann über das Südtirol Pass-Büro ein kostenloser Nachdruck angefordert werden.

Push-Nachrichten erhalten

Erhalte Benachrichtigungen zu deinen Haltestellen und Linien. Diese Einstellung kann über den Browser jederzeit deaktiviert werden.