Schienenersatzdienst Meran - Töll: Geänderte Abfahrtszeiten
Menü schließen
Il nuovo centro mobilità alla stazione di Ponte Adige

Bahnhof Sigmundskron jetzt moderner Verkehrsknotenpunkt

Parkplätze und Buswendeplatz wurden übersichtlich gestaltet

Nach dem Motto „Umsteigen leicht gemacht“ präsentiert sich das Bahnhofsareal in Sigmundskron jetzt als moderner Knotenpunkt mit Parkplätzen für Pkws und Zweiräder.

Als Verkehrsknotenpunkt speziell für Bahnfahrgäste aus dem Ballungsraum Bozen / Überetsch gewinnt der Bahnhof Sigmundskron strategisch an Bedeutung: Vor den Corona bedingten Einschränkungen wurden hier bis zu  9.000 Entwertungen pro Monat registriert. Unter der Leitung der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG wurde das gesamte Areal in den vergangenen Monaten neu strukturiert und übersichtlich gestaltet, die umfangreichen Bauarbeiten sind jetzt abgeschlossen.

Den Fahrgästen stehen somit insgesamt 110 Pkw-Stellplätze zur Verfügung, davon sechs für Personen mit Beeinträchtigung, drei Parkplätze für Mütter mit Kinderwägen und zwei für Carsharing-Fahrzeuge. Auch Fahrräder und Scooter können auf eigens ausgewiesenen Stellplätzen geparkt werden. Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider erklärt: "Der neue Parkplatz ist einladend gestaltet und so konzipiert, dass gerade Pendlerinnen und Pendler mit dem Rad, Bus oder Auto bis zum Bahnhof fahren und dort bequem auf den Zug in Richtung Bozen oder Meran umsteigen können. Es ist wichtig, dass alle Mobilitätsformen wie Zahnräder ineinandergreifen."

In den vergangenen Monaten wurden am Parkplatz Sigmundskron architektonische Barrieren entfernt und der Verkehrsfluss neu geregelt. So wurde der ursprüngliche Kreisverkehr und der Hauptplatz neu gestaltet. Das neue Konzept für die Beleuchtung sowie mehrere Grünflächen sorgen für ein ansprechendes und angenehmes Ambiente.

Push-Nachrichten erhalten

Erhalte Benachrichtigungen zu deinen Haltestellen und Linien. Diese Einstellung kann über den Browser jederzeit deaktiviert werden.